18. Januar 2021

Am morgigen #podcastdienstag wagen wir uns auf d√ľnnes Eis – das Thema Ern√§hrung und Krebs ist ein Minenfeld.

Deshalb freuen wir uns sehr mir Carolin Kotke zu sprechen, die sich nach ihrer Brustkrebserkrankung voll und ganz dem Thema ‚ÄúHealthy Living‚ÄĚ widmet. Auf ihren Kan√§len informiert & unterst√ľtzt sie und wir sprechen nicht nur √ľber unseren gemeinsamen Weg, sondern auch √ľber Mikro- und Makron√§hrstoffe, Elemente der basischen Ern√§hrung und schweifen auch mal ab.

Seid dabei – √ľberall wo es Podcasts gibt!

Mehr Infos zu Caro:

eat well, feel better Ernährungsseminare: https://carolionk.com/eatwellfeelbetter-seminare/

Diagnose Brustkrebs/ Meine Geschichte: https://carolionk.com/diagnose-brustkrebs/

Instagram:https://instagram.com/carolinkotke

https://instagram.com/basischmitcaro

Facebook:

https://m.facebook.com/carolionk

#healthyliving #brustkrebs #dubistwasduisst

9. Januar 2021

Motto des Tages – raus aus der Wohnung, den Gedanken um Betreuungsangebote, Lerngruppen, Homeschooling und Home Office und rein in den Schnee‚Ķ. morgen planen wir weiter! Danke – der Schnee darf bitte noch lange bleiben ‚ĚĄÔłŹ

#corona #lockdown #kinder #elterdilemma

4. Januar 2020

Der morgige #podcastdienstag ist nicht irgendein normaler Podcast Dienstag, sondern wir lassen die Korken knallen und zelebrieren unsere 50. (!!! Whoooohooooo aahhhhh!!) Folge! Zu diesem Event haben wir uns einen Gast eingeladen und tauschen uns √ľber ein soo wichtiges und oft vergessenes Thema aus.

Es geht um die Menschen, die oft im Schatten des Erkrankten stehen – ja, sie sind nicht krank, aber sie stehen oft hilflos daneben, leiden im Hintergrund und gehen √ľber ihre Grenzen. Die Betroffenen ohne Krebs! Die meisten Leute fragen oft wie es dem Erkrankten geht, aber heute holen wir eine Angeh√∂rige ans Mikrofon.

Vanessa Eichholz ist die Tochter einer an Brustkrebs erkrankten (und leider sp√§ter dran verstorbenen) Mutter und Botschafterin der Pink Kids. Vanessa erz√§hlt offen dar√ľber wie es ihr damals ging und heute geht, was die Pink Kids machen und was es ihr bedeuten.

Ich bedanke mich f√ľr dieses ehrliche und emotionale Gespr√§ch, das wir kurz vor Weihnachten aufgenommen haben und das immer noch nachhallt. Danke ‚̧ԳŹ

#2f2b #angehörige #brustkrebs #kinder

1. Januar 2020

#feelitonthefirst

Ein neues Jahr, ein neuer Monat…. bei allen guten Vors√§tzen, W√ľnschen und Reflektionen – bitte gebt acht auf Euch!

Ich hatte Gl√ľck, dass ich meinen Knoten zuf√§llig ertastet habe, Gl√ľck, dass meine √Ąrztin es ernst genommen hat und Gl√ľck, dass die Therapie gut angeschlagen hat. Das ist verdammt viel Gl√ľck und da ich nicht darauf z√§hlen kann, taste ich mir am Ersten die Br√ľste ab, denn darauf kann ich Einfluss nehmen.

#happynewyear #brustkrebs #einlichtf√ľrkim

26. Dezember 2020

Frohe Weihnachten – es ist alles anders, aber jetzt schon das 3. Weihnachten seit meiner Diagnose ‚̧ԳŹ Pa√üt auf Euch auf! #dankbar

21. Dezember 2020

Am morgigen #podcastdienstag stimmen wir uns auf Weihnachten ein und reflektieren mal wie Feste sich generell und in unserem Fall geändert haben, was solche Feste bedeuten und was halt nun mal so ist wie es ist.

Ich warte auf meinen Knochendichtemessungstermin und habe noch ein paar Termine und Telefonkonferenzen, die Weihnachtspost soll sich heute auf den Weg machen und dann soll es ganz ruhig werden – auch hier. Es ist Zeit f√ľr meine Kinder, f√ľr Stille und Sentimentalit√§t – ich denke an alle, denen es gerade nicht so gut geht und an die, die nicht mehr da sind und ihre Lieben.

Macht Euch ein paar sch√∂ne Tage und lasst es Euch gut gehen ‚̧ԳŹ ich werde dann wohl endlich mal meinen ersten Gl√ľhwein dieses Jahr trinken ūüėČ

20. Dezember 2020

Kleines Update Рja, ich habe ausgemistet mit Jens von @structureyourlife …den Abstellraum und es hat geholfen jemanden dabei zu haben, der neutral ist.

Und nach seinem Besuch habe ich doch glatt noch einen neuen Schrank gekauft‚Ķ. und der ist jetzt auch voll…. hmmm‚Ķ. ok – es wird weiter ausgemistet ūüėā

Ich bin angestachelt, auch den Keller anzugehen. Ja, ich w√ľrde sagen, dass ich gut organisiert bin, aber ich habe das Bed√ľrfnis meine Sachen zu reduzieren – ich brauche gerade irgendwie eine Gradlinigkeit, weil in meinem Leben gef√ľhlt viel Trubel ist und mich das beruhigt.

Die Weihnachtstage stehen vor der T√ľr…. Ziel – vorher noch den Keller angehen und dann entspannen.

Irgendwie hat mich das während der Therapie schon so belastet, aber ich habe immer nur kleine Teile geschafft.

Ich halte Euch auf dem Laufenden! Bin ich die einzige, die gerade dieses Bed√ľrfnis hat, oder kommt das automatisch mit diesen verr√ľckten Zeiten?!?

#corona #ausmisten #klarheit #structureyourlife #insideout #lebennachkrebs

7. December 2020

Was ist ein Brustzentrum? Was eine Senologin? Fragen √ľber Frage …

Am morgigen #podcastsdienstag sprechen wir mit der Senologin Verena Рbei Instagram auch als @doktor.pinkribbon bekannt Рdie ein Brustzentrum in Köln leitet.

Danke, Verena, dass Du unser Gast warst und die Zeit hat bei diesem riesigen Thema nat√ľrlich wieder mal nicht gereicht, aber ich freue mich, wenn wir irgendwann mal eine Fortsetzung machen k√∂nnen!

Also, h√∂rt rein und schaut mit uns hinter die Kulissen eines Brustzentrum – √ľberall wo es Podcasts gibt!

#brustkrebs #aufklärung #senologie #pinkribbon #2f2b

6. Dezember 2020

2. Advent & Nikolaus – ach, was sage ich, seit gestern steht auch unser Tannenbaum und ist geschm√ľckt. Wir gehen all in! Weihnachtsexplosion! Gl√§nzende Kinderaugen, Basteln, warme Herzen & Getr√§nke! N√§chste Woche wird gebacken, Lichter, Glitzer und Magie liegen in der Luft ūüĆü

Und in all der Euphorie, Magie und Dankbarkeit gehen meine Gedanken gerade dauernd zu meinen Freunden, die eine harte Zeit haben, nicht bei ihren Lieben sein k√∂nnen und mein Weihnachtswunsch ist einfach Gesundheit und viele Weihnachtswunder, denn der Rest ist doch nur der Zuckerguss! ūüíę

#christmas #magic #wunder #krebs #allyouneedislove

1. Dezember 2020

#feelitonthefirst

Meine Nachsorge bei der Gyn√§kologin im November war gut, die Mammographie sollte heute sein, aber wurde auf n√§chste Woche verschoben und die n√§chsten Termine sind dann im Januar Onkologe und Senologin. Ich sollte ja Ende November meine letzte Brust OP haben, aber die hat keine Eile und wurde coronabedingt in den Januar verlegt…. soweit, so gut.

Wenn ich an das Thema Mammographie denke, denke ich immer an meine erste Mammographie an dem Tag an dem ich danach meine Diagnose erhielt. 31.8.2017 – Es sah schon alles danach aus, dass es Brustkrebs sei, aber an diesem Tag – zwischen der Einschulungsfeier meiner Nichte und dem Mittagessen mit der Verwandtschaft – flitze ich flott in die PAN Klinik. Vielleicht hatte ich mir deshalb extra nicht viel Zeit genommen damit es vielleicht einfach nix war. Schnell ‚ÄěHallo!‚Äú, Mammographie, der Pathologe sagt ‚Äěkeine Krebszellen gefunden‚Äú und zack sitze ich mit der Verwandtschaft kurze Zeit sp√§ter beim Mittagsessen…..

Aber es kam anders. W√§hrend ich auf die Mammographie warte, ruft die Kita an, dass ich mein √§lteres Kind bitte wegen P√∂ckchen abholen solle. Ich sage ich sei beim Arzt, aber verspreche mich zu beeilen. Das Nachfragen bei der Mammographie Dame l√∂ste ein wenig Unmut aus – auf beiden Seiten – und die √Ąrztin sagt im Befundsgespr√§ch nach der unangenehmen Prozedur – ich f√ľhlte mich wie beim

Schlachter – dass wenn es Krebs sei, was sie glaubt, ich hoffentlich ein wenig Unterst√ľtzung mit meinen Kindern bekomme, denn dann br√§uchte ich Zeit mich auf mich und meine Gesundheit zu konzentrieren. Dieser Satz schwingt bis heute noch nach….

Der Pathologe braucht länger, ich soll nochmal einen Kaffee trinken gehen, sage das Mittagessen schon mal ab, aber verspreche später vielleicht zum Grillen zu kommen, wenn ich abchecken kann, ob mein Kind krank ist. In der Kita rufe ich an und sage, dass es länger dauert, weil ich darauf warte zu erfahren, ob ich Brustkrebs habe Рdas kann ich nur noch schluchzend herausbringen. Und dann war das Ergebnis da: Krebs Рaggressiv und schnell wachsend!

Ja, ich h√§tte nie gedacht, dass es mich treffen k√∂nnte, nie – ich hatte doch sonst nie etwas. Und die Br√ľste habe ich mir auch nie abgetastet, aber war ein paar Monate zuvor noch bei der Vorsorge gewesen…. deshalb appelliere ich hier monatlich! Bitte tastet Euch die Br√ľste ab und achtet auch sonst auf Euren K√∂rper, seine Signal und Euer Bauchgef√ľhl – wenn Ihr glaubt da stimmt was nicht, dann stimmt da meistens auch was nicht… ‚̧ԳŹ

%d Bloggern gefällt das: