11. August 2022

#meilensteine – ich habe diesen Text geschrieben, verworfen, geschrieben, geändert und wieder gelöscht. Ich bin selten sprachlos und doch finde ich nicht die richtigen Worte diesen Spagat zu beschreiben.

Heulen könnte ich, dass ich fünf Jahre nach meiner Diagnose nun auch mein zweites Kind einschule und was soll ich sagen – die Musik muss nur angestimmt werden und schon heule ich. Ich war allerdings schon immer sehr nah am Wasser gebaut 😉 es rührt mich einfach alles und vor allem mein Kind. und der Tag ist perfekt – strahlender Sonnenschein, gute Stimmung und fröhliche Kinder.

Gleichzeitig bin ich am Ende meiner Kräfte und der Tag raubt mir die letzte Energie. Ich habe nichts vorbereitet, wir gehen essen, holen Eis und bestellen. Bloß kein Aufwand bei 32 Grad und doch ist meine Energie schon am Vormittag aufgebraucht. Und ehrlich gesagt bin ich davon einfach nur genervt und als Konsequenz dünnhäutig und gereizt. Und wer bekommt es am meisten ab, meine Kinder. Und so sitze ich am Ende des Tages wieder heulend da und es mischt sich Freude und Frust, Erschöpfung und Erfüllung, Verzaubert sein und Versagen und daher fehlen mir einfach die Worte für dieses Spektrum der Gefühle jeglicher Couleur. Unterm Strich überwiegt wie immer das Positive, aber auf die Achterbahnfahrten kann ich echt verzichten.

#endederkitazeit #schulkind #wow #5jahre

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: