1. Juni 2020

#feelitonthefirst – schwups…. schon wieder ein Monat vorbei! Es trudelt mehr ‚normales‘ Leben ein…. die Kinder gehen wieder in die Kita und nächste Woche verlasse ich Köln zum ersten Mal seit Monaten….. komisch fühlt sich das an. Und auch sehr gut!

Aber egal wie die Situation und egal wie viele reguläre Termine ich habe schleifen lassen während der letzten Wochen und Monaten, das Abtasten der Brüste ist Routine – egal wann, egal wo…. denn Krebs kennt keinen Feiertag.

Und wieso jeden Monat dran erinnern? Weil es eben noch keinen Stellenwert wie Zähneputzen hat, die Selbstuntersuchung der Brüste und es dauert bis sich Routinen etablieren und so töne ich hier reden ersten des Monats in Boomerang Manier von Brüsten, Melonen, Lemons, Boobs, Titties und wie Ihr sie nennt, damit es ein kleines Ah! gibt, das ein großes Oha! im besten Falle mildern kann.

Ja und was sollte man da genau fühlen? Ich habe früher auch nicht getastet aus Angst etwas zu finden und man findet viel… das können sich mal Rippen sein, man ist da gerade am Anfang sehr verunsichert. Frag Deinen Arzt – auch wenn es dann eine Rippe ist – aber eine regelmäßige Selbstuntersuchung bringen Dich und Deinen Körper näher und so fällt es Dir leichter auf wenn sich etwas verändert!

Und bitte schaut sich nach äußeren Veränderungen! Dellen, Orangenhaut, Verfärbungen, …. kennt Ihr die Ansicht von Know Your Lemons?

#brustkrebs #checkyourboobies #selbstuntersuchung #fürsorge #achtsamkeit

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: