7. Juni 2020

Am Freitag habe ich ganz viel gelernt…. über Vögel, aber auch die Natur, das Leben und das Miteinander und was soll ich Euch sagen? Es hat mein Herz erwärmt!

Ich bin gerade mit Lilith am Telefon, da sehe ich einen Halsbandsittich auf der Wiese. Irgendetwas stimmt da nicht und ich gehe näher ran – er hüpft weg…. „sie lieben Sonnenblumenkerne“ sagt Lilith, aber er flüchtet vor meinem Schälchen, kann nicht fliegen und verkriecht sich im Gebüsch.

Ich telefoniere, google, registriere mich bei einem Online Tierarzt mit What’s App Service und telefoniere mit einer Dame, die Fledermäuse rettet, einem Tierarzt und lande schließlich in der Facebook Gruppe „Wildvogelhilfe – Notfälle“. Innerhalb von Minuten steht mir jemand mit Rat und Tat zur Seite!! Es ist ein Alexandersittich, ein Jungtier…. vielleicht aus dem Nest gefallen.

Das arme Tier hat nun Stunden in dieser Hecke verbracht, ich habe einen Korb gefunden, Sonnenblumenkerne und Wasser rein gestellt und einen Termin beim Tierarzt gemacht. Ich hole schnell die Kinder aus der Kita, wir holen ihn aus dem Gebüsch – mit Handschuhen und gemeinsam bringen wir Lulu zum Tierarzt…. er ist einfach nur schwach.

Alexander oder auch Halsbandsittiche, kommen aus Nordindien und da das Klima hier ähnlich ist, halten sie sich so gut! Ich bekomme ein Pulver, das ich auf das Futter geben soll und wir sollen ihn im Garten beschützen bis er wieder wegfliegt. Was soll ich sagen – im Herzen haben wir ihn schon adoptiert.

Wir sind in der Zoohandlung – ein Erlebnis für sich – und gerüstet mit Futter, stellen den Korb auf die Terrasse, richten den Sonnenschirm um ihn vor eventuellem Regen zu schützen und die Kinder sind bereit ihn zu beschützen und nicht aus den Augen zu lassen. Ich will ihm gerade die erste Papageien Kraftnahrung hinstellen, da hüpft er auf den Korbrand und ….fliegt weg. Erst zögerlich taumelnd und dann hoch hinaus.

„Mama, ich bin so glücklich, dass wir Lulu geholfen haben!“ und ja, wir haben einen Tag mit ihm verbracht, und auch, wenn wir ein wenig traurig waren als er plötzlich weg war, so war es so schön zu sehen wie er wieder in seine Welt flog ❤️.

Wir haben viele Menschen kennengelernt, die sich für Tiere engagieren, einen fremden Kosmos entdeckt, denn wir haben kein Haustier und diese Welt war uns neu und was soll ich sagen….die Eichhörnchen lieben das Papageifutter 😉

#standerdingeaugenringe #müdeaberglücklich #gleichnehmenwirdenneuenpodcastauf #tierliebe #engagement

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Halsband Sittiche gibt es in zahlreichen Kolonien in Deutschland. Zum Beispiel sehr viele im Luisenpark in Mannheim. In manchen Regionen werden sie für die Obstbauern zu einer Plage.

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: